Sich von der Marie ein Bild machen

Die Marie ist ein etwa zwölfjähriges Mädchen, gezeichnet wie eine Comicfigur. Sie trägt ein sonnig gelbes Shirt, hellblaue Jeans und Turnschuhe. Ihre roten Haare hat sie zu einem Pferdeschwanz gebunden. Mit ihren großen blauen Augen schaut sie lachend auf das Smartphone in ihrer rechten Hand. Kopfhörer hängen ihr einsatzbereit um den Hals. Mit der linken Hand zeigt sie Daumen hoch. Marie sitzt auf einem schwarzen Filmstreifen und läßt die Beine baumeln.

Ab sofort kann man sich von unserer Marie ein Bild machen!

Dank der professionellen Hilfe des Zeichners Georg Zitzmann. Er hat geduldig so lange am Outfit der Marie herumgefeilt, bis sie genau die liebe freche Göre war, die wir uns vorgestellt hatten.

Marie ist unser Maskottchen: Sie steht für die „barrierefreie Filmfassung“.

Daß wir als Maskottchen ein junges Mädchen gewählt haben und keine Frau, keinen Jungen oder Mann, ist kein Zufall!
Die „barrierefreie Fassung“ ist weiblich. Außerdem ist die Bezeichnung ist noch jung und man kennt sie erst seit einigen Jahren.

Aus dem Alter der Marie lassen sich aber keine Rückschlüsse darauf ziehen, welche Art von Filmen wir barrierefrei machen. Denn natürlich ist die Marie offen für alle Genres!

Zurück