Positionspapier

In diesem Positionspapier, das wir gerade herumschicken, beschreiben wir ein Dilemma: Internationaler Film und Barrierefreiheit schließen sich meist gegenseitig aus. Wir setzen uns bei den Entscheidungsträgern in der Politik, der Förderpolitik und der Film- und Kinobranche für eine Lösung ein, und zwar für eine möglichst schnelle!

Denn unsere Vision lautet:

Der Blick durch das Fenster zur Welt im Kino soll für alle uneingeschränkt möglich sein!

Zurück