„Das Kino ist ein Fenster zur Welt!“

Ein schönes Motto, das für alle gelten sollte!

Barbara Fickert mit schwarzem Kopfhörer auf dem Kopf im Kino, ihr Langstock lehnt zu ihrer Rechten.
Fotografie: Andi Weiland | www.andiweiland.de

Leider oft nicht bei ausländischen Filmen!

Denen, die Kino entweder ausschließlich mit ihren Ohren oder ihren Augen erleben können, ist die Sicht durch dieses Fenster meist versperrt. Denn: Nicht für alle Filme werden barrierefreie Fassungen angefertigt. Vor allem nicht für ausländische Produktionen.

Mit unserer Marie Barrieren überwinden!

Wir produzieren barrierefreie Filmfassungen - wir nennen sie liebevoll Marie. Mit Marie können Kinobegeisterte mit einer Seh- oder Hörbeeinträchtigung am Kinovergnügen teilhaben.

Spenden Sie für Marie! Und schon lässt sich die lästige Jalousie immer öfter hochziehen.