Unser nächstes Projekt in den Startlöchern

Ausschnitt des Filmplakats zu "Das Mädchen aus dem Norden": Ein Mädchen mit geflochtenem Zopf vor einer weiten Landschaft.

Bild: temperclayfilm

Es ist mal wieder soweit: das nächste Projekt steht fest!
 
Nach ausgiebiger Recherche haben wir uns für einen Film entschieden, der schon auf vielen internationalen Festivals lief und nach seiner gefeierten Premiere bei den Filmfestspielen von Venedig mit dem Lux-Preis des Europäischen Parlaments und dem Europa Cinemas Label ausgezeichnet wurde. Überzeugt hat uns die starke Frauenfigur in der Hauptrolle sowie die ruhige Erzählweise des Films, die eine Audiodeskription umso notwendiger macht. 
 
Es handelt sich um:
„Das Mädchen aus dem Norden“ – ein Film der schwedischen Regisseurin Amanda Kernell über das 14-jährige Sámi-Mädchen, dass im Schweden der 1930er Jahre Vorurteilen und Diskriminierungen ausgesetzt ist, und sich – nachdem in der Schule erniedrigende, rassen-biologische Untersuchungen durchgeführt werden – für einen radikalen Schritt entscheidet: Sie bricht mit ihrer Familie und macht sich auf den Weg nach Uppsala, um ein neues, unabhängiges Leben zu führen.
 
„Das Mädchen aus dem Norden“ startet am 05. April 2018 in den deutschen Kinos.
 
Wie immer werden wir auch für diesen Film mithilfe von Spendengeldern eine barrierefreie Fassung produzieren. Um dieses Projekt umzusetzen, brauchen wir noch Ihre Unterstützung!
 
Sie wollen mehr über den Film erfahren? Hier geht’s zu unserer Projektseite mit mehr Informationen über „Das Mädchen aus dem Norden“.
Zurück