Kinoblindgänger gemeinnützige GmbH

Das stolze Kinoblindgänger-Team beim Hörfilmpreis 2024

Das Team von Kinoblindgänger bei der Preisverleihung. Auf der Bühne stehen Timo Mehrländer, Sascha Gluth, Barbara Fickert, Susanne Linzer, Ralf Krämer, Yves Kugelmann und Lilly Charlotte Dreesen.

Die letzten Sekunden dauerten gefühlt eine Ewigkeit!
Dann machte die Schauspielerin und Laudatorin Lilly Charlotte Dreesen auf der Bühne dem nervenzerreißenden Warten ein Ende:

„Der Hörfilmpreis 2024 in der Kategorie Kinder- und Jugendfilm geht an Kinoblindgänger und Farbfilmverleih für die herausragende Audiodeskription des Films „Wo ist Anne Frank“!

Und hier Auszüge aus der Begründung der Jury:
„Regisseur Ari Folman erweckt in diesem feinsinnigen Kinderfilm Kitty, die imaginäre Brieffreundin aus Anne Franks Tagebuch, zum Leben.
Kitty macht sich auf die Suche nach ihrer Freundin und folgt dabei Annes Spuren vom Hinterhaus in der Prinsengracht bis zu ihrem tragischen Tod im Konzentrationslager Bergen-Belsen.
Den vielschichtigen Ebenen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Fantasie, den Zeitsprüngen und dem rasanten Erzählfluß mußte das AD-Team besondere Beachtung schenken. Um so mehr beeindruckte die Jury diese Hörfilmfassung, die mit sprachlichem Geschick den blinden und sehbehinderten jungen Menschen stets eine sichere Orientierung im Geschehen ermöglicht.
Die ruhige und angenehme tiefe Stimme von Sprecher Sascha Gluth begleitet Kitty sensibel und feinfühlig auf ihrer spannenden Reise und macht den Film zu einem echten Hörfilmerlebnis für jung und alt.
Die Jury verleiht dieser lebendigen und wohl durchdachten Audiodeskription den Deutschen Hörfilmpreis 2024.“

An der Erstellung der AD waren beteiligt:

Text: Susanne Linzer, Barbara Fickert
Redaktion: Ralf Krämer
Sprachregie: Barbara Fickert
Sprecher: Sascha Gluth
Sprachaufnahme/ Mischung: Timo Mehrländer bei 48hearts production

Nach einer ADele für „For Sama“ in der Kategorie Dokumentarfilm (2020), in der Kategorie Kino für „Der Rausch“ (2022), folgte nun die dritte Auszeichnung für den Kinder- und Jugendfilm „Wo ist Anne Frank“. Die Kinoblindgänger gGmbH freut sich riesig!

Unter folgendem Link kann die festliche Gala mit Live-Audiodeskription und einer Fassung mit Untertiteln und Gebärdensprache nachgehört und nachgeschaut werden:

https://deutscher-hoerfilmpreis.de/hoerfilmpreis-2024.html

Auf dem Foto von links nach rechts: Timo Mehrländer, Sascha Gluth, Barbara Fickert, Susanne Linzer, Ralf Krämer, Yves Kugelmann, Lilly Charlotte Dreesen

Foto Copyright: DBSV/Oliver Ziebe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn − fünfzehn =

Nach oben scrollen